/ Was war der Grund Corporate Happiness zu entwickeln?

Viele Unternehmen haben bereits erkannt, dass es an der Zeit ist, die Mitarbeiter in den Fokus zu rücken. Wohlfühlmaßnahmen wie flexible Arbeitszeitmodelle, Home Office, Kinderbetreuung und ein firmeninternes Sportprogramm sollen die Mitarbeiter binden und sie glücklich machen. Das ist sicher gut gemeint. Allerdings bleiben dabei die Nachhaltigkeit und die tatsächliche Verankerung einer mitarbeiterorientieren Unternehmenskultur auf der Strecke, da wirkliche Motivation von außen nicht gelingt. Corporate Happiness wurde entwickelt, um genau dort anzusetzen. Glücklich zu sein ist erstrebenswert – für jeden! Wir sind der Meinung, dass ein Unternehmen das Glück seiner Mitarbeiter aktiv mitgestalten kann und auch sollte.

Wir unterstützen und begleiten Unternehmen bei dem Aufbau einer zukunftsfähigen Arbeitgebermarke, die für feste Werte steht und den Mitarbeitern Raum für die Entwicklung ihrer individuellen Persönlichkeit gibt. Wir möchten, dass die Fehlzeiten aufgrund psychischer Krankheiten in Unternehmen nicht weiter ansteigen, sondern sinken und Sie darauf mit Prävention und nicht mit Rehabilitation reagieren können. Die Positive Psychologie hat bewiesen, dass Unternehmen erfolgreicher werden, wenn die Mitarbeiter ihre Arbeit als bedeutsam ansehen, sie ihre individuellen Stärken einsetzen können und die Tätigkeit ihnen Freude macht. Hinzu kommt, dass es enorm leistungsfördernd ist, wenn sich die Mitarbeiter gegenseitig inspirieren, begeistern und ermutigen. Genau so funktioniert Corporate Happiness!